Vorschau 09. Dezember 2016 - 27. März 2017

Tapetenwechel 2.0: Rock Hudson und die AIDS-Krise

Vernissage: 8. Dezember 2016 um 19.00 Uhr

 

Ich brauch’ Tapetenwechsel sprach die Birke“, sang Hildegard Knef und schrieb fortan ihre eigenen Liedtexte. Auch im Alltag spricht man* von Tapetenwechsel, wenn die Situation grundlegend verändert werden soll. Tapetenwechsel ist mehr als Tünche, es ist eine einschneidende Veränderung, die aber doch nur einen neuen Hintergrund für das vorhandene Inventar abgibt. Eine Interpretationshilfe, eine andere Ansicht, nicht nur im Alltag sondern auch in...

> mehr

Aktuell 23. November 2016, 15.50h

Neues für die Kunstsammlung: Schenkung Stefan Thiel

Wieder einmal können Archiv und Kunstsammlung des SMU* einen Neuzuwachs verzeichnen. Der Berliner Künstler Stefan Thiel (*1965) übergab am 15.November dem Leiter des Archivs, Dr. Wolfgang Cortjaens, die Serie „100 Berlin based men“, die aus insgesamt 140 einzelnen Papierschnitten besteht, als Schenkung.

Die Blätter stellen eine wichtige geschlossene Werkgruppe innerhalb seines Oeuvres dar. Basierend auf Fotografien (nicht nur) schwuler Modelle in vom Künstler vorgegebenen Posen, zeigen die...

> mehr

Vorschau 02. März 2017 - 29. Mai 2017

ğ – queere Formen migrieren

ğ - das weiche g - ist ein multidisziplinäres Kunstprojekt mit hauptsächlich in Berlin ansässigen Künstler_innen und Kooperationspartner_innen, welches im Frühling 2017 in den Räumen des Schwulen Museum* zu sehen sein wird. Der Schwerpunkt dieses Ausstellungsprojekts liegt darauf, den transkulturellen Austausch von LSBTIQ* Menschen zwischen Berlin und Istanbul bzw. der Türkei und Deutschland nachzuvollziehen – denn künstlerische Migration geht nicht nur in eine Richtung. > mehr

Ausstellung 02. März 2017

ğ – kuir formların göçü

ğ - yumuşak g - çoğunlukla Berlin merkezli sanatçı ve çalışma ortaklarıyla gerçekleştirilecek ve 2017 baharında Schwules Museum*’da görülebilecek multidisipliner bir sanat projesidir. Berlin-İstanbul ya da Türkiye-Almanya hattında LGBTİQ* bireylerin transkültürel etkileşimlerini kavramak bu sergi projesinin odak noktasıdır; nitekim sanatsal göç tek yöne hareket etmez.

Proje, Türkiye’den gelen kuir-göçmen bireylerin hayat deneyimleriyle, ve özellikle bu deneyimleri konu edinen sanatsal...

> mehr

Aktuell 06. September 2016

Mehr Sternchen: Das Schwule Museum* leitet Generations- und Perspektivenwechsel ein

Das Schwule Museum* hat einen neuen Vorstand gewählt. Mit der Mitgliederversammlung vom 6. September 2016 erweitert sich das Leitungsteam von fünf auf acht Personen (plus einem kooptierten Sitz), die erstmalig für zwei Jahre statt bisher einem Jahr ins Amt gewählt wurden. Die bisherigen Vorstandsmitglieder Dr. Birgit Bosold (Finanzen & Ausstellungen), Dr. Kevin Clarke (Ausstellungsbetreuung, Veranstaltungen & Öffentlichkeitsarbeit) und Jan-Claus Müller (Personal & Betreuung der...

> mehr

Vorschau 19. Januar 2017, 19.00h

Buchvorstellung: Zwischen Verfolgung und Selbstbehauptung. Über die Geschichte der Homosexualität im Ruhrgebiet

Vor einem Jahr luden der Arbeitskreis Schwule Geschichte Dortmunds und das Forum Geschichtskultur an Ruhr und Emscher zu einer wissenschaftlichen Tagung, die sich der Erforschung eines drängenden Desiderats der Ruhrgebietsgeschichte widmete: der Geschichte der Lesben und Schwulen. Nicht allein die Verfolgung homosexueller Menschen in der Region, auch die stets neu aufkeimenden Bestrebungen ihrer Selbstbehauptung kamen dabei zur Sprache.

Nun erschien der Tagungsband mit zwölf Beiträgen von...

> mehr

Ausstellung 28. Oktober 2016 - 30. Januar 2017

„Es ist also ein Mädchen“: Hommage an Erika und Klaus Mann

Vernissage: 27. Oktober um 19:00 Uhr, Schwules Museum*

 

Ausstellungen zu Klaus Mann (1906-1949), dem enfant terrible der Literatenfamilie Mann, gab und gibt es viele, auch zu seiner Rolle als prominenter Repräsentant schwuler Literatur im 20. Jahrhundert. Mit der von Wolfgang Theis kuratierten Ausstellung „Es ist also ein Mädchen“: Hommage an Erika und Klaus Mann wird erstmals das Leben und Wirken der beiden ältesten Thomas-Mann-Kinder gezeigt, an einem programmatischen Ort wie dem Schwulen...

> mehr

Ausstellung 11. November 2016 - 16. Januar 2017

Krista Beinstein: BIO PORNO FOTO GRAFIEN

Vernissage: 10. November um 19:00 Uhr, Schwules Museum*

 

Krista Beinstein ist die Grande Dame der pornografischen Performance, Enfant terrible der Erotik-Fotografie und Vorreiterin des sexpositiven Feminismus. Das Schwule Museum* widmet ihr eine Schau mit einem Überblick über 30 Jahre Kunst der Grenzüberschreitungen, die so lässig – in der Wiener Bedeutung von unverfroren und dem Anschein nach mühelos – sind, dass Zuordnungen recht schnell an ihre Grenzen und darüber hinaus geführt werden...

> mehr