Aktuell

Aufruf: Bringt eure persönlichen Objekte für die Homosexualität_en Ausstellung vorbei!

Im Frühsommer 2015 wird das Schwule Museum* zusammen mit dem Deutschen Historischen Museum eine umfangreiche Überblicksausstellung zur Geschichte und Kultur der Homosexualität_en eröffnen. Die Ausstellung wird fünf Monate lang auf 1.600 m² an den beiden Standorten in einer opulenten Schau die lange, reiche und weitgehend unbekannte Geschichte all derer dokumentieren, die mit ihrer Art zu lieben und zu begehren oder mit ihrer geschlechtlichen Identität gegen die heterosexuelle und zweigeschlechtliche Norm verstoßen.

Aus diesem Anlass bitten wir Sie/Euch um Ihre/Eure Unterstützung:

Wir möchten Gegenstände und Geschichten sammeln, die mit Ihrem/Deinem inneren oder öffentlichen Coming Out verbunden sind, um sie in die Ausstellung zu integrieren.  Es spielt dabei keine Rolle, um welche Art von Gegenständen es sich handelt. Gleichzeitig möchten wir mit Ihnen/Dir über die Erinnerungen, die damit verbunden sind, ins Gespräch kommen und Ihre/ Deine Geschichte dazu dokumentieren, als Audio- oder Videoaufnahme oder auch als Text. Die Ausstellung wird in die aktuelle Debatte um die Legitimität homosexueller Lebensentwürfe eingreifen. Sie wird Impulse geben, die Geschichte der „sexuellen Außenseiter_innen“ als kulturelles Erbe anzuerkennen und dazu beitragen, ihre Bilderwelten in das visuelle Gedächtnis der Mehrheitsgesellschaft einzuschreiben. Gleichzeitig versteht sich die Ausstellung als Einladung an die LGBTIQ-Gemeinschaft, die eigene Geschichte partizipatorisch mit zu schreiben und die Debatte um die Zukunft der Geschlechterordnung. voranzutreiben. Dieser Aufruf wendet sich dezidiert an alle Altersgruppen.

Vielleicht haben Sie/hast Du einen Gegenstand als Erinnerung für diesen besonderen Moment bewahrt, vielleicht aber auch nicht. Wenn es aber für Sie/Dich ein Ding gibt, das symbolisch für Ihr/Dein Coming Out steht, würden wir uns sehr freuen, wenn es Teil der Ausstellung würde. Es muss kein Original sein! Vielleicht fand Ihr/Dein Coming Out im Schwimmbad statt – dann bring/en Sie Bikini oder Badehose mit. Bitte schicke/n Sie/Du Ihren/Deinen Gegenstand bis zum 20.11.2014 beschriftet mit Namen, Anschrift und Telefonnummer an das Schwule Museum*, Lützowstraße 73, 10785 Berlin  oder auch per E-Mail an call@schwulesmuseum.de. Am liebsten wäre es uns, wenn Sie/Du am 21.11.2014 von 13-20 Uhr oder am 22.11.2014 von 10-18 Uhr ins Schwule Museum* kommen/st , um zum Gegenstand Ihre/Deine Geschichte zu erzählen, die wir gern auditiv oder visuell aufzeichnen möchten.

Die Gegenstände können nach Ende der Ausstellung unversehrt abgeholt werden oder auch als Spende in die Sammlung des Schwulen Museums* gehen, damit auch zukünftige Generationen, diese Geschichten kennenlernen können.

Wir würden uns über Ihre/Deine Unterstützung sehr freuen.

Birgit Bosold

Detlef Weitz

Dorothée Brill

 

Gefördert von