Ausstellung 21. Juli 2017 - 16. Oktober 2017

Odarodle - Sittengeschichte eines Naturmysteriums, 1535-2017

Aus einer postkolonialen Perspektive heraus, nimmt die künstlerisch-forschungsbasierte Ausstellung Odarodle – Sittengeschichte eines Naturmysteriums, 1535-2017 als erste den Bestand und die Geschichte des Schwulen Museums* Berlin in den Blick. Die Ausstellung lädt zum Nachdenken über problematische Zusammenhänge zwischen der musealen Darstellung von Homosexualitäten und einer ethnologischen Darstellungsform derer im Kontext des europäischen Kolonialismus ein. Dazu präsentiert Odarodle die Arbeit von 16 Künstler_innen, die größtenteils in Berlin arbeiten und zeigt zehn neu entworfene Kunstwerke. Diese zeitgenössischen Positionierungen gehen in Form von Recherchematerial und als ästhetisches Medium auf das Museum, dessen Archiv und seine Arbeit ein. > mehr

Ausstellung 12. Mai 2017 - 28. August 2017

Simone de Beauvoir: "Man kommt nicht als Frau zur Welt, man wird es"

SONDERAUSSTELLUNG IM RAHMEN VON TAPETENWECHSEL 2.1

Ist Frauenemanzipation ein alter Hut, ein Ladenhüter, ein Projekt von Gestern? Hat sich die Kategorie des Geschlechts nicht längst aufgelöst? Wollen wir denn heute noch wie Beauvoirs Männer transzendieren? Hat sich die Idee des einen, des starken, des übermächtigen Geschlechts nicht überholt? Sieht man sich heute um in Europa, in der Welt, wird dieses Geschlecht gerade re-installiert oder es wurde sowieso nie in Frage gestellt.

Mit der...

> mehr

Ausstellung 16. Juni 2017 - 09. Oktober 2017

Winckelmann – Das göttliche Geschlecht

Ausstellung  zum 300. Geburtstag von Johann Joachim Winckelmann, in Kooperation mit der Klassik Stiftung Weimar. Kurator - Dr. Wolfgang Cortjaens.

Eröffnung: Donnerstag, 15. Juni 2017, 19 Uhr

Johann Joachim Winckelmann (geb. Stendal 1717, gest. 1768 Triest/Italien) gilt als Begründer der modernen Archäologie und Kunstwissenschaft. Seine mehrbändige Geschichte der Kunst des Altertums (1764) war ein internationaler Bestseller, der in mehrere Sprachen übersetzt wurde; sie gilt noch heute als...

> mehr

Ausstellung 12. Mai 2017 - 28. August 2017

Tapetenwechsel 2.1: Fortschreitende Arbeit

Ich brauch’ Tapetenwechsel sprach die Birke sang Hildegard Knef und schrieb fortan ihre eigenen Liedtexte. Auch im Alltag spricht man* von Tapetenwechsel, wenn die Situation grundlegend verändert werden soll. Tapetenwechsel ist mehr als Tünche, es ist eine einschneidende Veränderung, die aber doch nur einen neuen Hintergrund für das vorhandene Inventar abgibt. Eine Interpretationshilfe, eine andere Ansicht, nicht nur im Alltag sondern auch in Fragen der Selbstfindungen, der Theorien und...

> mehr

Aktuell 17. August 2017, 19.00h

"Unzüchtiges in Pindarschem Stil“ - Winckelmanns Lektüren

Wie schon in seiner viel beachteten, aber auch umstrittenen Winckelmann-Biografie „Der verworfene Stein“ (2005) untersucht der Berliner Germanist und Kunsthistoriker Wolfgang von Wangenheim, selbst leidenschaftlicher Kunstsammler und Kuratoriumsmitglied der Winckelmann-Gesellschaft in Stendal, die Wechselwirkungen zwischen Winckelmanns Schriften und seinen homosexuellen Neigungen. In der Abendveranstaltung wird er aus erotischer Literatur, die der Antikenforscher nachweislich gekannt und...

> mehr

Vorschau 19. August 2017, 18.00h - 20. August 2017

Lange Nacht der Museen: Exklusive Führungen

Zur Langen Nacht der Museen 2017 am 19. August 2017 bieten wir über den gesamten Abend ein buntes Programm mit exklusiven Führungen an. Da die Führungen offizieller Bestandteil der Langen Nacht sind, können sie - genauso wie die Veranstaltungen - nur mit einem gültigen Ticket besucht werden.

18:30 - 19:00 Genderwahn - Made in Berlin. Eröffnungsführung mit Museumsgründer Wolfgang Theis

19:30 - 20:00 & 00:00 - 00:30 Winckelmann - Das göttliche Geschlecht - Kuratorenführung mit Archivleiter Dr....

> mehr

Vorschau 19. August 2017, 18.59h

Lange Nacht der Museen: Führungen durch das größte LSBTIQ*-Spezialarchiv der Welt

Mit über 1.500.000 Archivalien und 500m² ist das Archiv des Schwulen Museums* das weltweit größte Spezialarchiv zur LSBTIQ*-Geschichte. Zur Langen Nacht der Museen führen Archivleiter Dr. Wolfgang Cortjaens und sein Team durch über 200 Jahre Bewegungsgeschichte, berichten über die alltägliche Arbeit und stellen ausgewählte Bestände vor. Die drei Touren finden um 19:00, 21:00 und 23:00 statt und dauern jeweils 30 Minuten.

> mehr

Vorschau 24. August 2017, 19.00h

Winckelmann und archäologische Entdeckungen im Golf von Neapel

Neapel war im 18. Jahrhundert eine der größten Städte Europas und wegen der dort gelebten Freizügigkeit ein Mekka der Homosexuellen. Zwischen 1759 und 1767 besuchte Winckelmann Neapel mehrere Male, um die Ausgrabungen in Herculaneum und Pompeji zu studieren. Winckelmann fühlte sich in der neapolitanischen Umgebung wohl, sicherlich auch wegen der dort gelebten Freizügigkeit. Den Grabungsarbeiten stand er kritisch gegenüber. In seinen Briefen und Veröffentlichungen mischte er persönliche und sachliche Meinungen, die ein Streiflicht auf seine komplexe Persönlichkeit werfen. > mehr

Vorschau 27. August 2017, 16.00h

Regenbogensommer

Auch in diesem Jahr lädt der Regenbogensommer im August wieder Neugierige und Interessierte, Daheimgebliebene und Berlinbesucher nach Schöneberg in die Kulmer Straße 20 A ein. Und das mittlerweile zum dritten Mal! Natürlich steht die Auseinandersetzung mit den Themen Homosexualität und AIDS wieder im Fokus aller Veranstaltungen, in kreativ-künstlerischer Arbeit, mit szenischen und filmischen Mitteln und auf musikalischem Wege.

Neu ist dieses Jahr, dass neben den „Dauerpartnern“ des...

> mehr

Vorschau 07. September 2017, 15.00h - 11. September 2017

MOREPIXX: Folsom-Fotowochenende

In dieser Sonderausstellung in unserem Café werden die 14 preisgekrönten Fotografien des diesjährigen MOREPIXX-Wettbewerbs erstmals in Berlin vorgestellt, im Rahmen des Folsom Straßenfest.

Der Wettbewerb wurde im Winter 2016/17 ausgerichtet; professionelle und Amateurfotografen aus der ganzen Welt wurden eingeladen, ihre besten schwulen Fetischfotos einzureichen. Über 100 Beiträge gingen ein. Aus diesen wurden von einer internationalen Jury, bestehend aus Persönlichkeiten der schwulen...

> mehr

Vorschau 19. August 2017, 19.00h

Lange Nacht der Museen: »Lesbisches Gedenken« - Panel mit Dr. Birgit Bosold

Bis heute gibt es keinen Gedenkort für die lesbischen Frauen, die von den Nazis verfolgt ermordet wurden, und auch die Verfolgung von Lesben vor und nach der NS-Zeit wurde allzu häufig als unwichtige Geschichtsschreibung abgestempelt. Dr. Birgit Bosold wird dazu über die aktuellen Bemühungen einer Gedenkstätte für die lesbischen Opfer des NS-Faschismus im KZ Ravensbrück, vergangene Erinnerungsprojekte und den steinigen Weg der queeren Erinnerungskultur sprechen.

Eine exklusive Veranstaltung...

> mehr

Vorschau 19. August 2017, 20.30h

Lange Nacht der Museen: Lesung: »Heteros fragen - Homos antworten!« mit dem Team des Queerspiegels

In 50 Kolumnen hat das Queerspiegel-Team Woche für Woche den Leserinnen und Lesern des Berliner Tagesspiegels die Homo-Welt erklärt. Im September erscheint nun das gesammelte Wissen dieser Expert*innen im Querverlag und verspricht, Licht ins Dunkel zu bringen – zumindest was die Fragen Heterosexueller angeht bezüglich der Mysterien ihrer homosexuellen Mitbürger*innen. Zur Langen Nacht lesen Anja Kühne, Nadine Lange, Björn Seeling & Tilmann Warnecke aus den beliebtesten Beiträgen!

Eine exklusive...

> mehr

Vorschau 19. August 2017, 22.00h

Lange Nacht der Museen: Konzert: »Operette für zwei schwule Tenöre«

Nach zwei gefeierten ausverkauften Konzerten gibt es jetzt zur Langen Nacht der Museen die Gelegenheit, die Highlights des außergewöhnlichen Berliner Musikprojektes in Club-Atmosphäre zu erleben: Das schwule Genre Operette erhält durch Komponist Florian Ludewig und Autor Johannes Kram nun endlich eine schwule Liebesgeschichte samt Liebeslied von Mann zu Mann.

Eine exklusive Veranstaltung im Rahmen der Langen Nacht der Museen 2017. Eintritt nur mit gültigem Ticket. Weitere Informationen auf der

...</b> > mehr

Vorschau 19. August 2017, 23.30h

Lange Nacht der Museen: »Berlin im Genderwahn« Tilly Creutzfeldt-Jakob, Ryan Stecken & Margot Schlönzke laden zum Lagerfeuer!

Zum Abschluss singen, plaudern, lästern, tratschen, lachen, essen und trinken bei Lagerfeuerromantik eine Tunte, eine Dragqueen und ein Dragking. Sie singen über Geschlechter, Politik, Liebe, Laster, Gewichts- und Alltagsprobleme, sowie über Erlebnisse, wie man sie als Mensch, der außerhalb des klassischen Mann/Frau-Schemata existiert, nur in Berlin erleben kann. Sie reden mit den Gästen über den Verlauf der Grenzen zwischen Tunte, Transe, Dragqueen, Travestie und wo eigentlich die Kings sind!? ...

> mehr

Vorschau 07. September 2017, 19.00h - 27. November 2017

Kai Teichert: House of Joy

Eine Sonderausstellung im Rahmen von Tapetenwechsel 2.02. Kurator: Wolfgang Theis.

Ein marokkanischer Innenhof: in der Mitte sitzt Charles W. Leslie, vor ihm liegt sein Schäferhund „Joy“. Wuchernde Vegetation. Vasen mit Blumen. Exotik. Ein Springbrunnen, dessen Fontäne sich beim zweiten Hinsehen als Wolke kopulierender Männer entpuppt. Jünglinge als Baumstämme. Auch eine Schlange windet sich als Symbol der Ursünde und der Verführung. Ein Triptychon der sexuellen Erregung. Selbst die...

> mehr