Ausstellung 01. Februar 2018 - 28. Februar 2018

Objekt des Monats: Ladies Neid, Tuntenensemble Berlin 1987

Im Sommer 1985 fanden sich viele SchwuZ-Tunten zusammen für ein Benefiz zugunsten der Berliner AIDS-Hilfe. Dort wurden wir von Rosa von Praunheim gebeten am Film Ein Virus kennt keine Moral mitzuwirken. Im Dezember 1985 gab es dann eine neue Show mit Moderation von Lotti Huber. Im Laufe der Zeit bildete sich eine feste Gruppe, die sich auch auf Reisen begab.

Mit dabei auch Boytunte Dirk Ludigs als Futura Tarot sowie mit Santos und Lena auch zwei Lesben! Musikalisch waren sie mit Melitta Sundström und Melitta Poppe innovativ mit schwulen Texten und eigenen Playbacks. Unvergessen auch Pepsi Boston.  Auf dem Foto von Nelly Rau-Harting sind Chou Chou de Briquette, Ichgola Androgyn und Tima die Göttliche als „Voyeure“ zu sehen und im Vordergrund BeV StroganoV am Pissoir- in Pose wie von Paparazzi aufgeschreckt. Grafik und Farbgestaltung machten BeV und Chou – damals war es ja noch im Siebdruckverfahren mit mehreren Folien.

Das Motiv zeigt zum einen wie natürlich das Thema Klappe in der Gesellschaft angekommen war und auch mit einem Augenzwinkern, wie unnatürlich es empfunden wurde eine Tunte auf dem Männerklo anzutreffen. Das ewige Argument „wenn ihr High Heels tragt, wollt ihr ja Frauen sein“ wird durch die Stehpinklerpose in Frage gestellt – das ist es auch was „Ladies Neid“ in den Auftritten kund tun wollte: Eine Tunte ist eine Tunte ist eine Tunte. Dieses Plakat war für die Show im März 1987 gemacht – die erste Show im neuen SchwuZ - Hasenheide. Es passt als Zugabe auch zur Ausstellung Fenster zum Klo – verlängert bis zum 19.2.2018.

Die weißen Pumps waren übrigens damals schon ein Erbstück von der bekannten Transe Zugar Moon. Tima bekam einen schwarzen Balken um anonyme Voyeure darzustellen (und weil sie direkt in die Kamera sah). Unten war ein weißer Platz für Terminaufkleber. Im Archiv Schwules ist das Plakat mit 3 verschiedenen Daten und Orten.

Ab 1988 gingen die Ladies eigene Wege und vermischten sich unter anderem mit den Tunten von „Les Tuxx“ und „Teufelsberger Showproduktion“ etc. … Wir gedenken Polette (+ 1989), Melitta, Pepsi und Praktika (Jürgen Baldiga) die alle 1993 vor nun mehr 25 Jahren von uns gingen.

Text: BeV StroganoV

Archiv-Nr. Tun/B/030

Das Poster hängt als Objekt-des-Monats in unserem Café.