burger Button

Filmworkshop für junge FLTI* (Frauen, Lesben, Trans, Inter*)

9. Juli 2018 10:00


Ferienworkshop für Mädchen, junge Frauen, Lesben, Trans* und Inter*personen

Montag, 09. Juli – Freitag, 13. Juli
10:00 – 15:00 Uhr
Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldungen bitte bis zum 30. Juli an kontakt@schwulesmuseum.de oder per Telefon unter (030) 69 59 90 50.

 

Die Gedanken- und Gefühlswelten von jugendlichen weiblichen* Personen, von People of Color, von Trans*- und Inter*personen werden in Spielfilmen, in Musikvideos und in der Fernsehwerbung viel zu selten gezeigt. Dieser mangelnden Repräsentation könnt ihr mit eigenen Bildwelten trotzen: Gemeinsam mit der Filmemacherin Sanni Cabral werdet ihr in unserem fünftägigen Workshop im Schwulen Museum an eigenen Clips und Videos arbeiten, die den (hetero)normativen Sichtweisen einen neugierigen, ungewohnten und queeren* Blick entgegensetzen. Zusammen mit euch werden wir Strategien entwickeln, um uns mit filmischen Mitteln gegen Homo- und Trans*feindlichkeit zu wehren. Wir wollen ausprobieren, welche Möglichkeiten die Arbeit vor oder hinter der Kamera bietet, um veraltete Geschlechtermodelle zu hinterfragen. Dazu werden wir sowohl eigene Erfahrungen als auch die Geschichten anderer FLT*I* sammeln und bringen sie anschließend auf die Leinwand. Am 18. Juli feiern wir im Schwulen Museum gemeinsam mit euch und euren Filmen Premiere. Danach laufen die Filme für drei Wochen in unserer 12 Monde Filmlounge.

 

Sanni Marie Cabral Da Silva ist Freie Musik-, Video-, Foto- und Performance-Künstlerin. Sie ist Empowerment und Trans*-Aktivistin mit ihrer eigenen Veranstaltungsreihe EMPOWER für PoC/ Queer/ Trans* in der Clubkultur. Seit 2016 arbeitet sie als Teamer_in zu sexueller und geschlechtlicher Vielfalt im Projekt Diversity Box und ist darüber hinaus durch Fortbildungen zu LSBTI*- Lebenswelten, Handlungsansätzen der geschlechterreflektierenden Bildungsarbeit und intersektionalen Pädagogik weiterqualifiziert.

 

Veranstaltungsfoto: ©Archiv der Jugendkulturen // Diversity Box

Looking for Queerdom findet im Rahmen des siebten Programms der 12 Monde Filmlounge statt und ist eine Kooperation mit dem Archiv der Jugendkulturen // Diversity Box, EMPOWER und Jugend im Museum.

 

Looking for Queerdom wird von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie gefördert. Die 12 Monde Filmlounge wird als Teil des Projekts Jahr der Frau_en von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa gefördert.