burger Button

Layers of Intimacy

27. April 2019 11:00

Workshop

Zeit: 11:00 Uhr
Ort: The Village, Kurfürstenstraße 31
Sprache: Englisch

Der Workshop Layers of Intimacy bietet im Rahmen von Objects of Desire einen zweistündigen Einblick in grundlegende Kompetenzen der Sexarbeit: Es geht um die Schaffung von intimen Verbindungen zu Fremden, um körperliche Impulse und den Austausch von Erfahrungen und .Meinungen. Niemand wird dabei nackt sein und auch sexuelle Handlungen wird es keine geben. Anmelden kann sich jede*r ab 18 Jahren unter presse@schwulesmuseum.de. Der Workshop findet ab 11 Uhr im Village in der Kurfürstenstraße 31 in englischer Sprache statt. Geleitet wird er von zwei Sexarbeiter*innen die auch einen Hintergrund in Tanz und Kunst haben.

Koordinator*innen des Workshops:

Valentin Rion ist Sexarbeiter, Kulturaktivist und Tänzer in Berlin. Er arbeitet in unterschiedlichen Bereichen und Formaten wie interdisziplinären Workshops mit unterschiedlichsten sozialen Gruppen – von Kunst über Handwerk bis hin zu internationalen Tanzkollaborationen. Er ist leidenschaftlicher Aktivist und setzt sich für experimentellere Förderungsmöglichkeiten für Kulturarbeit ein. In seiner Sexarbeit versucht er, Rahmen zu schaffen, in denen die Kund*innen Verbindungen zu ihren  Körpern und Begierden schaffen. Seit Kurzem spielt er in Pornofilmen mit und bereitet eine Doktorarbeit über die Qualitäten des „Zusammenseins“ beim Sex mit Bezug zu Movement Studies vor.

Robert ist ein Massage- und Berührungs-Therapeut mit Erfahrung in Yoga, Tanz und Theater. Seit 1997 beschäftigt er sich rituell mit Ayahuasca und arbeitet als initiierter Heiler in umbandistischen (afro-brasilianischen) Zeremonien. Nach intensiver Ausbildung bietet er eigene Respiro-Touch-Workshops an. Als sogenannter erotischer Schamane konzentriert er sich auf die Verbindung von Sex und Geist durch die heilenden Aspekte der bewussten Berührung, Vergnügen, Freude und Dankbarkeit. Er lebt in den Niederlanden und reist durch die Welt, um seine Heilkräfte und Magie in Workshops und privaten Sitzungen zu verbreiten.