burger Button

stellenangebote

Aktuelles

 

Pädagogische Leitung (w/m/d) im Projekt „Queer Outreach“ gesucht

Teilzeit, 50% (20 Stunden) zum 15. April 2024 angelehnt an TV-L E 11, befristet bis 31.12.2025

Für den Bereich Bildung und Outreach im Schwulen Museum (SMU) suchen wir eine*n engagierte*n Mitarbeitende*n, die*der das Projekt „Queer Outreach“ übernimmt und eigenverantwortlich durchführt. Das Projekt wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Gesellschaftlichen Zusammenhalt des Landes Berlin im Rahmen der Jugendkulturinitiative. Queer Outreach entwickelt kreative und empowernde Projekte mit jungen Menschen im Fokus: im Schwulen Museum und Berlinweit.

Aufgaben

– Strategischer Ausbau der Angebote für Jugendliche und junge Erwachsene im Schwulen Museum (Inreach) in Zusammenarbeit mit der Leitung für Bildung und Outreach
– Konzeption, Ausschreibung und Betreuung eines Jugendbeirats. Moderation der Sitzungen, Ergebnissicherung und Umsetzung der entwickelten partizipativen Angebote und strukturellen Maßnahmen
– Konzeption und Durchführung von berlinweiten, künstlerischen, barrierefreien Workshop Angeboten für Jugendliche und junge Erwachsene (Outreach)
– Kooperation und Netzwerkarbeit mit Kulturinstitutionen, Jugendorganisationen und LSBTIQ* und BIPOC Communitys
– Entwicklung eines Code of Conduct unter Berücksichtigung des Jugendschutzes
– Didaktische Aufarbeitung von Inhalten der Ausstellungen und der Sammlung
– Teilnahme an Netzwerktreffen der Berlin Mondiale
– Erstellung von Texten für Projektberichte, Ankündigungen und Öffentlichkeitsarbeit
– Evaluation und Qualitätssicherung der Angebote

Ihr Profil

– Abgeschlossenes Hochschulstudium (z. B. Kunst- oder Kulturvermittlung, Soziale Arbeit, Pädagogik) oder eines vergleichbaren Studiengangs oder vergleichbare Qualifikation aus der beruflichen Bildungsarbeit mit jungen Menschen
– Umfangreiche Erfahrung in der partizipativen Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen, sei es in aktivistischer Selbstorganisation oder in Bildungsprojekten
– Methodenwissen zur Vermittlung sexueller, amouröser und geschlechtlicher Vielfalt und Erfahrung mit Empowerment
– Inhaltliche Kenntnisse von LSBTIQ*, feministischen und antirassistischen Diskursen
– Erfahrung im Bereich Anti-Diskriminierung und Barrierefreiheit
– Deutsch ab Level C1 in Wort und Schrift; Englischkenntnisse ab Level B2 in Wort und Schrift, sowie EDV-Kenntnisse (MS Office)
– Wünschenswert: Kenntnisse einer nichteuropäischen Sprache oder DGS

Wir bieten ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einer innovativen Non-Profit-Organisation, mit offener und freundlicher Arbeitsatmosphäre.

Es besteht die Möglichkeit zu Fort- und Weiterbildungen und Bildungszeit ist anerkannt. Nach Absprache kann an einzelnen Tagen remote gearbeitet werden.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TV-L E 11, (50%). Die Stelle ist (vorbehaltlich der Weiterförderung durch den Fördergeber nach dem ersten Projektjahr) bis 31.12.2025 befristet.

Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit, die über hohe soziale Kompetenz verfügt. Dabei sind uns Begeisterungsfähigkeit für die Themen der LSBTIQ* Communitys und Freude an der Zusammenarbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen besonders wichtig.

Bewerbungen von Personen mit eigener Migrationserfahrung oder familiärer Migrationsgeschichte sind ausdrücklich erwünscht. Wir suchen präferiert Personen, die aus einer Schwarzen/Person of Color und/oder inter* bzw. trans* und/oder behinderten Perspektive sprechen.

Das SMU hat begonnen, die Ausschlüsse der eigenen Institution kritisch zu reflektieren, Barrieren abzubauen und Strategien in Bezug auf Personal, Programm und Publikum zu implementieren. Gerne kommen wir mit Ihnen ins Gespräch, was wir tun können, um noch vorhandene Barrieren abzubauen.

Anerkannt Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten darum, auf eine Schwerbehinderung bereits in der Bewerbung hinzuweisen.

Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen ausschließlich elektronisch als Einzeldokument mit nicht mehr als 5 MB bis zum 13.03.2024 an personal@schwulesmuseum.de

Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen können leider nicht erstattet werden. Wir stellen Ihnen im Falle einer Einladung aber gerne eine Bescheinigung über den Termin aus.

Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich in der 15. KW statt.

Bitte beachten Sie die Information nach Art. 13 DSGVO für Bewerber*innen.

Die Ausschreibung gibt es hier als PDF.

Nachfragen richten Sie bitte an Jutta Grelle

E-Mail: personal@schwulesmuseum.de

 

Berlin, 31.01.2024

Ehrenamt

Das Ehrenamt ist seit Bestehen des Museums das Herzstück dieser Institution. Als Ehrematliche*r unterstützt ihr regelmäßig unseren laufenden Betrieb, indem Sie Museumsdienste übernehmen, bei Veranstaltungen helfen oder bei der Arbeit im Archiv mitwirken. Wir freuen uns sehr über engagierte Initiativbewerbungen!

Nähere Informationen & Kontaktmöglichkeiten.

Information nach Art. 13 DSGVO für Bewerber*innen

Bitte beachten Sie die Information nach Art. 13 DSGVO für Bewerber*innen als PDF.